Reifeprüfung - Allgemeines

Die neue Matura fand im Schuljahr 2014/15 erstmals flächendeckend in allen AHS statt.

Das Modell sieht wie folgt aus:

  • Alle Schüler/innen schreiben eine »vorwissenschaftliche Arbeit« zu einem selbst gewählten Thema und präsentieren sie mündlich.
  • Schüler/innen in ganz Österreich treten zum selben Prüfungstermin zur Klausur an und erhalten einheitliche Aufgabenstellungen. Dabei werden in den Fremdsprachen die Lernjahre berücksichtigt. Die Klausuren werden am Schulstandort von den Lehrenden nach einem verbindlichen Korrekturschlüssel benotet.
  • Die Aufgabenstellungen der mündlichen Matura werden nicht zentral vorgegeben, sondern bleiben in der Verantwortung der Lehrerinnen und Lehrer. 

Teile