Ein Fall für Sieben

Dreharbeiten zum Film „Ein Fall für Sieben“

Weil einige Schüler der 4c-Klasse im April beim Kurzfilmwettbewerb „Rec n‘ Play“ den zweiten Platz gewonnen hatten, wurde für die 4c-Klasse ein Filmworkshop mit dem Regisseur und Filmemacher Andy Aigner abgehalten. Der erste Teil des Workshops fand im Mai statt, in dem die Schüler und Schülerinnen die Grundlagen des Filmemachens kennen lernten und erste Ideen für einen Film sammelten. Im zweiten Teil, der im Juni stattfand, wurden die Ideen schließlich in die Tat umgesetzt. Nach umfangreichen Vorbereitungen konnten die Schüler und Schülerinnen, die als Schauspieler und Schauspielerinnen bzw. als Kameraleute tätig waren, mit Hilfe von Andy Aigner ihren eigenen Film drehen.

Die Komödie handelt von 7 Schülern bzw. Schülerinnen, welche aufgrund eines Chemie-Nachtests versuchen, in die Schule einzubrechen, um an die Aufgaben für den Test zu gelangen. Doch die Klassenbeste versucht dies zu verhindern…

Wie die Geschichte ausgeht, wird nicht verraten.

Das Video gibt es hier zu sehen!