Verabschiedung von Dir. HR Mag. Josef Röck

Eine Ära geht zu Ende

Gaudeamus igitur…
Es war eine Feier der Freude – vor allem aber der Dankbarkeit – als das Gymnasium Landeck seinen langjährigen Direktor Hofrat Prof. Mag. Josef Röck in den (wirklich) wohlverdienten Ruhestand verabschiedete.
Als felsenfester Oberländer (geb. 1954 in Hochgallmigg) führte er das Gymnasium über 18 Jahre lang mit „strenger, aber gerechter Hand“ - wie Landesschulinspektor Hofrat Dr. Thomas Plankensteiner in seiner Laudatio formulierte - durch Zeiten der Veränderung und Herausforderungen: Einführung der Fünf-Tage-Woche, §-61-Änderung, Werteinheitenkürzungen, bauliche Änderungen, digitale Ausstattung, Neue Reifeprüfung, Vorbereitung der Neuen Oberstufe, usw.
Unermüdlich stellte er sich den Anforderungen des schulischen Alltags. Pünktlichkeit, Höflichkeit, netten und wertschätzenden Umgang miteinander, Rauchverbot, …. forderte er stets ein.
Bemerkenswert war sein ausgeprägter Sinn für Sparsamkeit. Öfters sah man ihn durch die Gänge patrouillieren, um Lichter zu löschen und Türen und Fenster zu schließen (im Winter war „Schocklüften“ angesagt). Das dabei eingesparte Geld diente der Finanzierung digitaler und künstlerischer Anschaffungen.
Als begeisterter Tänzer war der Maturaball sein besonderes Anliegen, auch das Schultheater, kulturelle Events und Musikaufführungen lagen ihm sehr am Herzen.
Unvergesslich bleiben die Kollegenausflüge (Bregenzerwälder Käsestraße, Dorf Tirol, Dolomiten, Regensburg, Ulm, …).
Die Zeit ist im Wandel. Altes geht, Neues kommt. Lasst uns voller Tatendrang die anstehenden Aufgaben meistern! Dem designierten Nachfolger, Mag. Otto Siegele, wünschen wir viel Erfolg bei seiner verantwortungsvollen Aufgabe.
… iuvenes dum sumus.

Kategorie: