Zeugnisse der besonderen Art verliehen

Vor kurzem wurden am Gymnasium Landeck die Zeugnisse für das Projekt „Zeit schenken“ überreicht. Dabei handelt es sich um ein Projekt des Freiwilligen Zentrums der Caritas Tirol.
Schülerinnen und Schüler der Oberstufe schenken einen Teil ihrer Freizeit Menschen, die sie brauchen. So besuchten einige Schülerinnen und Schüler die verschiedenen Seniorenheime im Raum Landeck und spielten mit den Heimbewohnerinnen und Heimbewohnern, erzählten Geschichten oder hörten ihnen einfach nur zu. Außerdem unterstützten die Schülerinnen und Schüler andere Kinder und Jugendliche, in dem sie im Haus Terra mit ihnen spielten oder ihnen beim Lernen und bei den Hausaufgaben halfen. Weitere Tätigkeitsfelder bildeten die Mitarbeit und Hilfe im Martini Laden und in der Stadtbücherei Landeck.
Zur feierlichen Übergabe der Zeugnisse sind auch zahlreiche Vertreter dieser Organisationen in die Aula des Gymnasiums gekommen. So freuten sich Gottlieb Sailer und Reinhard Scheiber als Vertreter der Pflegeheime ebenso sehr wie Johann Pohl vom Haus Terra, Dietmar Wolf von der WG Zams und Renate Moser-Abler von der Stadtbücherei über die engagierte Mitarbeit der Jugendlichen. Alle hoben besonders die gute Zusammenarbeit mit den jungen Menschen hervor, deren Verlässlichkeit und das freiwillige Engagement.
Das Gymnasium Landeck unterstützt dieses Projekt schon seit vielen Jahren. Die Abschlussfeier ist jedes Jahr wieder eine Bestätigung dafür, dass junge Menschen sehr wohl Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen. Aus ihren Rückmeldungen wird ersichtlich, dass sie in dieser Zeit sehr viele positive Erfahrungen machen und für das weitere Leben lernen. „Zeit Schenken“ stellt somit eine wichtige Bereicherung in ihrer persönlichen Entwicklung dar.

Kategorie: