Auszeichnung für soziales Engagement

Vor kurzem wurden am Gymnasium Landeck die Zeugnisse für das Projekt „Zeit schenken“ überreicht. Dabei handelt es sich um ein Projekt des Freiwilligen Zentrums der Caritas Tirol.

Schülerinnen und Schüler der Oberstufe schenken einen Teil ihrer Freizeit Menschen, die sie brauchen.

Im heurigen Schuljahr waren die Einsatzgebiete breit gefächert, so besuchte eine Schülerin Seniorinnen und Senioren des Altersheims Santa Katharina in Ried, außerdem unterstütze eine Schülerin den Kleiderladen des Roten Kreuzes in Zams und eine Schülerin stand dem Caritas Haus Terra in Perfuchs hilfreich zur Seite.

Verena Plank vom Freiwilligen Zentrum der Caritas nannte sie „Botschafterinnen des Projekts Zeit schenken“ an der Schule, da sie ihre Vorbildfunktion für künftige „Zeit Schenker“ wahrgenommen haben und sehr eindrücklich und begeistert ihren Einsatz für die Menschen in diesen Institutionen geschildert und untermauert haben.  Zur feierlichen Übergabe der Zeugnisse waren nämlich auch die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, die im nächsten Schuljahr das Projekt weiterführen sollten, in die Aula des Gymnasiums Landeck gekommen.  Johann Pohl vom Caritas Haus Terra schilderte seine positiven Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit den Jugendlichen, betonte die Bedeutung des Austauschs zwischen seinen und den „Zeit schenkenden“ Jugendlichen und bedankte sich für den freiwilligen Einsatz der jungen Menschen und das eifrige Engagement.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch den Musikzweig des Gymnasiums. Diese Veranstaltung zeigte deutlich die bunte Vielfalt am Gymnasium Landeck auf.

Das Gymnasium Landeck unterstützt dieses Projekt schon seit vielen Jahren. Die Abschlussfeier ist jedes Jahr wieder eine Bestätigung dafür, dass junge Menschen sehr wohl Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen. Aus ihren Rückmeldungen wird ersichtlich, dass sie in dieser Zeit sehr viele positive Erfahrungen machen und für das weitere Leben lernen. „Zeit schenken“ stellt somit eine wichtige Bereicherung in ihrer persönlichen Entwicklung dar.

Sarah Erhart
Edita Turanovic
Melanie Walser
Zeugnisverleihung mit Dir. Otto Siegele, Johann Pohl vom Haus Terra, den teilnehmenden Schülerinnen (Sarah Erhart, Edita Turanovic und Melanie Walser), Verena Plank vom Freiwilligen Zentrum der Caritas in Innsbruck und Daniela Männel-Holzer, die das Projekt schon viele Jahre am Gymnaisum organisiert.
Kategorie: