Technisches Werken

Exkursion Firma Thöni

Heavy-Metal-Atmosphäre konnte die 3a des Gymnasiums Landeck im Rahmen einer Exkursion zur Firma Thöni in Perjen schnuppern. Nach einer ausgiebigen Werksbesichtigung samt Vortrag zur Firmenphilosophie durften die SchülerInnen selbst Hand anlegen. Voller Respekt nahmen sich die Schüler der Aufgabe an, ein kleines Metallmännchen zusammenzuschweißen und eine Alufläche genauestens abzufeilen.

Herzlichen Dank an die Mitarbeiter der Fa. Thöni für den lehrreichen und spannenden Nachmittag.

Wie die fleißigen Bienen

Bereits seit drei Jahren wird am Insektenhotel hinter dem Gymnasium Landeck gearbeitet. Alle Werkklassen waren daran beteiligt. Von der ersten Skizze über das Betonieren des Fundaments bis hin zum aufgestellten Objekt wurden alle Schritte schulintern durch Schülerhand ausgeführt.

Zu allerletzt platzierten die Schüler die eigentlichen Wohnungen der Lebewesen vor Ort.

Nun ist es soweit, die Einweihung naht! Dank des zentralen Platzes am Nordhang hinter unserer Schule kann ab sofort der Einzug der ersten Insekten aus nächster Nähe beobachtet werden.

Klassengestaltung

In den letzten Tagen haben Schüler und Schülerinnen des BRG/BORG Landeck die Möglichkeit erhalten, ihre Klassenräume individuell zu gestalten. Das Anliegen der Schüler war, eine angenehme und äußerst attraktive Lernumgebung zu schaffen.

"Wildbienenhotel" am Gymnasium Landeck

Die Laborgruppen der 7a und 7b haben zusammen mit ihrem Biologielehrer Prof. Reinhold Jäger das Fundament für ein "Wildbienenhotel" gelegt. Im Frühjahr wird es Grundlage für das bereits gebaute Bienenhotel werden. Dieses wurde im Zuge des Werkunterrichts mit Prof. Christoph Waldhart bereits fertiggestellt. Wir werden wieder berichten, wenn die Bauarbeiten weitergehen.

Glas und Kunst

Das Gute liegt oft so nah! Diesem Motto folgte die 2c mit Prof. Waldhart, um die Firma Althaler zu besuchen. Dort erfuhren wir Wissenswertes rund ums Glas, dessen Bearbeitung und Verwendung. Besonders faszinierte alle Beteiligten die komplizierte Technik der Bleiverglasung. Anschließend durfte sich jeder Schüler am Glasschnitt versuchen, beim Bohren zusehen oder die Bruchsicherheit einer ESG Glasscheibe testen.

Retour zur Schule waren wir schwer beladen – wir bedanken uns nochmals für die tollen Materialspenden!