Robotik

FLL 2017 Regionalwettbewerb

Die FLL (FIRST LEGO League) ist eine Initiative der Firmen FIRST und LEGO, welche es Kindern und Jugendlichen ermöglicht sich im Bereich Wissenschaft und Technologie in einem weltweiten Wettbewerb zu messen. Die TeilnehmerInnen traten in den Disziplinen Robotdesign, Robotgame, Teamwork und Forschungsauftrag an. Letzter beschäftigte sicher heuer mit dem Thema „Hydrodynamics“, also der Verbesserung von Methoden, mit denen Wasser gefunden, transportiert, genutzt und entsorgt werden kann.

Auf den Spuren von Lissajous

Ein Kraftakt in den letzten beiden Stunden vor Weihnachten führte Schüler der Robotikgruppe ins Reich der Harmonogramme. Ein Brick mit zwei Motoren, welche mit Hilfe von Zahnradübersetzungen und einem Kreuzgestänge einen Stift dazu veranlassten einer „wunderschönen“ Bahn zu folgen, versetzte selbst die Bastler ins Staunen. Noch ist zwar nicht alles perfekt, aber das wird schon noch werden. Die Frequenzen der Motoren und die Stabilität des Aufbaus müssen noch optimiert werden, dann können sich die Produkte wirklich sehen lassen.

Robotday 2013

Am 3. April 2013 fand der Robotday 2013 am Gymnasium in Landeck statt. Durchgeführt und gestaltet wurde der Tag (8 -18 Uhr) vom Tiroler Robotik Labor, dessen Leiter Dr. Michael Sieb eine kurze Einführung in den Bau eines Roboters, dessen Programmierung und in die Bewältigung der Aufgaben am First Lego League Feld gab. Ziel des Workshops war es, Kindern eine aktive Auseinandersetzung mit Technik und Programmierung auf spielerische Art und Weise erleb- und begreifbar zu machen. Die kreativsten Köpfe konnten schon nach ca.