Projekt

Raumgestaltung "LERN-OASE"

Aufgrund des enormen Schaffensdrangs und Gestaltungswunsches der Schüler/innen dieses Projektes und basierend auf Feedback-Befragungen von Schülern und Eltern hat sich die Schulleitung nach Zustimmung des Lehrerkollegiums das Ziel gesetzt, im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten in den kommenden Jahren Schritt für Schritt die Schule als Ort zum Wohlfühlen und bestmöglichen Lehren und Lernen neu zu gestalten. 

BGW-Präsentation des Jahresprojekts

Im Rahmen der alljährlichen Ausstellung wurden am 17. Juni im Foyer der Volksbank die vielfältig entstandenen Arbeiten präsentiert und das Jahresthema „Vom Ich zum Wir“ in einer Art Performance aus Musik, Tanz, Fotos und Videos hautnah erlebbar gemacht. Frau Prof. Auer hatte zu einem von den Schülerinnen ausgewählten Stück unzählige Stimmen für verschiedenste Instrumente geschrieben und diese mit ihnen einstudiert, was für ein fulminantes Finale sorgte und die Individualität jedes Einzelnen und gleichzeitig die Stärke des Teams zum Ausdruck bringen sollte.

2. Platz bei REC’n’Play

Bei der vierten Auflage des Tiroler Kurzfilmfestivals REC’n’PLAY 2014 wurden über 80 Beiträge aus ganz Tirol eingereicht, 10 bzw. 11 Beiträge (Unter- bzw. Oberstufe) schafften es in die Endausscheidung am 19. Mai im Metropol Kino in Innsbruck, darunter auch der Beitrag “Austria“ unserer 4c Klasse.

Projekttage der SchülerInnen des Schwerpunktes BGW in Salzburg

Schülerinnen des Schwerpunktes „Bildnerisches Gestalten und Werken“ aus den 5. Klassen am Gymnasium reisten mit ihrer Lehrerin Birgit Schneitter Ende April für vier Tage nach Salzburg. Die Projekttage starteten mit einem Workshop am Landestheater Salzburg, in dem in verschiedenen spielerischen Übungen das Vertrauen zueinander und ein selbstbewusster ausdrucksstarker Auftritt geübt wurden. Mit mehreren Zeichenaufgaben an verschiedenen Orten in der Stadt, wie beispielsweise auf der Festung Hohensalzburg, wurden Beobachtungsvermögen und zeichnerisches Können trainiert.

Erste-Hilfe-Kurs am Gym Landeck

Als Angebot des Österreichischen Jugendrotkreuzes an unserer Schule gab es am 28. Februar und am 1. März wieder einen Erste-Hilfe-Kurs. Für unschlagbare 12.- Materialbeitrag wurden dabei die grundlegenden Erste-Hilfe-Informationen und Fertigkeiten in einem umfangreichen 16-stündigen Kurs unter der Leitung von Frau Elisabeth Mehlmann vermittelt. 15 Schülerinnen und Schüler aus den 7. und 8. Klassen waren mit großem Interesse dabei und bereiteten sich so auf ihren Führerscheinkurs vor. 

Auf dem Weg nach Weihnachten

Mit der Segnung unserer Adventkränze – gestaltet mit der 1c-Klasse und musikalisch umrahmt von der 3a-Klasse – machte sich unsere Schulgemeinschaft auf den Weg durch den Advent. 
Weitere Haltepunkte auf unserem Weg nach Weihnachten waren zudem eine Tour d´ Advent – eine Morgenmeditation der 4d-Klasse mit einem Lichterweg in der Früh des 10.Dezembers –, und eine Rorate mit gemütlichem Frühstück für Klassen der Oberstufe in der Klosterkirche Perjen am 19.Dezember. Letztere stand unter dem Motto Vom Licht berührt und wurde von der 8a gesaltet.

Seiten