Projekt

Innsbruckfahrt mit dem Musikzweig der Unterstufe

Am Freitag, den 27.11. 2015, unternahm der Musikzeig (MEs) einen Ausflug zum „Audioversum“ und zu einem Konzert des Kammerorchesters „Instrumenti“ unter der Leitung von Prof. Dr. Gerhard Sammer. Das Audioversum Innsbruck entführte uns in die Wunderwelt des Hörens. Uns wurde mitgeteilt, welche erstaunliche Fähigkeiten Tiere haben, um ihre Umgebung akustisch wahrzunehmen. Im Rahmen einer Führung wurden wir eingeladen zum Mitmachen, Mithören, Staunen und Verstehen. Der zweite Programmpunkt war das Konzert von „Instrumenti“.

Ein fernes Land entdeckt und auf die Leinwand gebannt

Im Rahmen des Jahresprojektes „Flüchtlinge – Menschen wie du und ich“ war der Maler Mag. Walter Strobl aus Wien Anfang November zu Gast am Gymnasium Landeck. Die Schüler/innen des Oberstufenschwerpunktes „Bildnerisches Gestalten und Werken“ der Klassen 7AB haben sich mit verschiedenen Krisenländern der Welt befasst und versucht, einen Blick hinter die Schlagzeilen zu werfen und ein Land wie Syrien nicht einfach nur mit Krieg und Terror gleichzusetzen. Es wurden auf dieser Suche wunderbare Landschaften, Kulturen und Orte entdeckt, welche anschließend als Vorlagen für Ölmalerei dienten.

Flüchtlinge – mehr als Zahlen und Fakten

Anlässlich der unzähligen Berichte in allen Medien entstand der Wunsch, mit Flüchtlingen aus dem Bezirk in Kontakt zu treten und gemeinsames kreatives Arbeiten zu ermöglichen. Die Schüler/innen des Oberstufenschwerpunktes „Bildnerisches Gestalten und Werken“ luden dafür Menschen aus allen erdenklichen Ländern, die gezwungen waren ihre Heimat zu verlassen, zu einem ersten Kennenlernen ins Gymnasium Landeck. Durch verschiedene Spiele wurden die erste Scheu und auch die Sprachbarriere überwunden und mit viel Spaß Gemeinsamkeiten und Berührungspunkte gesucht und gefunden.

Venedig – die Stadt auf dem Wasser

Exkursion Venedig (Foto: Schneitter Birgit)

Die Schülerinnen des Schwerpunktes „Bildnerische Gestalten und Werken“ der 8. Klassen am Gymnasium Landeck verbrachten zu Beginn des Schuljahres fünf Tage unter der Leitung von Birgit Schneitter in Venedig. Dort wurde die weltberühmte Stadt erkundet: die „gallerie dell´accademia“ mit Malerei aus vielen Jahrhunderten, berühmte Bauwerke wie der Markusdom oder die Rialtobrücke sowie die Nachbarinseln Murano und Burano. Vor Ort durften die Schülerinnen jeweils ein Referat zu einer der Sehenswürdigkeiten halten und den Mitschülerinnen damit ihre Präsentationsfähigkeit beweisen.

Bodypainting

Bodypainting BGW

Die Schülerinnen des Wahlpflichtfaches Bgw der 7ab machten sich am Montag der Karwoche auf nach Sterzing/Südtirol, um im Atelier von Bodypainting-Weltmeister Johannes Stötter für zwei Tage ihr "Zelt aufzuschlagen" und kreativ zu arbeiten.
Durch viele Beispiele erklärte er seine Arbeitsweise und die SchülerInnen erhielten einen Einblick in das Schaffen des Künstlers, sodass jeder/jede anschließend seine/ihre eigenen Ideen umsetzen konnten. 

6. Klassen in der Bundeshauptstadt

Am 15. Februar 2015 brachen die 6. Klassen des BRG Landeck gemeinsam mit ihren Klassenvorständen nach Wien auf, wo sie eine Woche voller interessanter und unterhaltsamer Programmpunkte erwartete.
Anhand einer Führung durch das mittelalterliche Wien erfuhren die Schülerinnen und Schüler beim Besichtigen des Stephansdoms und der Kaisergruft viel Wissenswertes rund um die Geschichte der Stadt, während den Jugendlichen bei der Führung durch das Internationale Zentrum (UNO-City) die Rolle Wiens als einer von vier Amtssitzen der Vereinten Nationen nähergebracht wurde.

Adventimpulse

Die Religionsschüler der Klasse 7a fertigten mit viel Freude und Elan einen kreativen Impuls für die Adventzeit an. Wöchentlich erscheint ein neuer Impuls. Wir wünschen ALLEN auf diesem Weg eine gesegnete Zeit in der Vorbereitung auf Weihnachten.

SeniorInnen fit fürs Internet machen

Beim genannten Sozialprojekt hat sich eine Gruppe von engagierten Schülerinnen und Schülern der 5B Klasse im November bereit erklärt, Seniorinnen und Senioren den Einstieg, bzw. Wiedereinstieg ins Internet zu erleichtern. An zwei Nachmittagen wurden in der Freizeit der Schülerinnen und Schüler 12 Personen tatkräftig unterstützt und begleitet. Dabei konnten nicht nur Inhalte vermittelt, sondern auch viele Fragen gestellt werden. Manche SeniorInnen kamen mit ihren eigenen Laptops, Tablets und Handys und erhielten konkrete Hilfestellungen.

Rhythmische Sportgymnastik am BRG Landeck

Seit September 2014 ist Bianka BÖRÖCZ aus Ungarn Schülerin am Gymnasium in Landeck. Bianka ist eine der besten rhythmischen Sportgymnastinnen Ungarns und hat ihr Land sowohl bei Europa- als auch bei Weltmeisterschaften vertreten. Ihr professionelles Knowhow stellt sie unseren Mädchen im Sportzweig (1./2. Klassen) zur Verfügung und trainiert mit ihnen jeden Dienstag. Das Resultat kann am Langen Abend des Gymnasiums gesehen werden. Wir danken Bianka für ihren persönlichen Einsatz und die (ehrenamtlichen!) Übungsstunden.

Seiten